Mittwoch, 23. Mai 2018

Großes Fest des kindlichen Glaubens


Es war ein großes Spektakel im bestem Sinn. Kein Klamauck, sondern ein Fest der Kinder, ein Fest der Freude, ein Fest, dass beeindruckend den großen Glauben der Kleinen und Kleinsten bezeugte!
Begonnen hat es mit viel Schwung am Mutter Teresa Platz. Anfangs hatte Pfarrer Norbert noch Mühe, die bunte Schar in Bewegung zu bringen, aber schließlich ließen sich alle auf Gesang und Tanz ein.
Beim Kirchenportal gab es einen Stempel auf die Hand und drinnen die ersten Tiergebete. Pastoralpraktikantin Maria-Luise führte dann ins Zentrum des Gottesdienstes: die Geschichte aus der hl. Schrift als Noah die Arche für seine Familie und die Tiere baute. Die Kleinen konnten sich sehr gut mit dem sogenannten Kinder-Bibliolog in die Rollen hineinversetzen: in Noah, in den Esel auf der Arche und in die Katze, die die Arche wieder verlassen konnte.
Der bunte Regenbogen, den Gott nach der Flut den Menschen als Zeichen des Friedens schenkte rundete auch den Kindergottesdienst ab.
Im Pfarrgarten gab es dann noch viele Möglichkeiten für die kindliche Fantasie und Energie. Am meisten Geduld zeigten sie, als sich sich fleißig zum Schminken anstellten. Nach dem Malen auf Blättern oder am Boden, dem Geschichten hören und Herumtollen, gönnten sich die Kleinen auch einen Trink, Potatoe wedges und viele auch ein Eis.

Herzlichen Dank allen, die mitvorbereitet und mitgeholfen haben!

FOTOS

Viele Eltern haben ihre Zustimmung zur Veröffentlichung gegeben. Herzlichen Dank! Alle anderen, die nicht gefragt werden konnten, mögen sich auch an den Bildern erfreuen. Danke!


6.00 Uhr Morgenlob und hl. Messe
10.30 Uhr Laufwunder für die Caritas bei der iNMS und am BORG
18.00 Uhr "Es waren schwere Zeiten..." - Erinnerungen an des Schicksalsjahr 1938 mit Walter Reiss und Mag. Michael Achenbach in der Arche
19.00 Uhr Maiandacht in der Kirche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen