Donnerstag, 21. Juni 2018

Der Ball

... ist rund, aber das Geschäft mit dem Fußball ist mehr als unrund. Aber die aberwitzigsten Transfersummen, die schamloseste Verzweckung für fragwürdige politische Ziele oder die geheimen sowie die aufgedeckten Korruptionsfälle in der Fifa können die Faszination der Massen nicht trüben. Das ist gut so. Denn das Spiel hat einen wahren Kern, der an das Heilige heranreicht. 
Ups!
Manch einem ankerplatz-user wird jetzt der Kragen platzen. Kann ich auch verstehen. Aber auch ernst zu nehmende Theologen und Portale beschäftigen sich (seit vielen Jahren) mit dem Rasensport aus kirchlichem Blickwinkel. 
2 Beispiele, die uns kein schlechtes Gewissen machen, wenn man von den derzeit 3 Spielen am Tag versucht, wenigstens eines ganz zu sehen.
https://www.feinschwarz.net/wm-boykott-als-christenpflicht-frag-den-moralisten/
https://www.feinschwarz.net/13227-2/

Ein Tipp: Heute werden sich die europäischen Mannschaften durchsetzen - mit Ausnahme von Kroatien, die werden nämlich Argentinien unterliegen.

Die Pfarrgemeinderäte werden das Spiel nicht sehen, denn sie treffen sich zur Primetime, um über die Anliegen in der Pfarre zu beraten.

Beim Schulfest der iNMS Jennersdorf letzte Woche ging es auch sehr sportlich zu. Das teilnehmende Team aus der Pfarre errang unter Spielleiter Lijo den hervorragenden 5. Platz.
FOTOS 

1 Kommentar:

  1. Sowas von verloren..die Argentinier nämlich gegen die Kroaten..und die Kroaten kampfen sich noch weiter...

    AntwortenLöschen