Freitag, 15. Juni 2018

Helfer in der Not

Gemälde von Meister
Theoderic, Prag, ca. 1365
(Joachim Schäfer, ökumen.
Heiligenlexikon)
Heute ist der Gedenktag des heiligen Vitus (Veit). Er gehört zu den 14 Nothelfern. Diese wurden zwar schon im 9. Jahrhundert angerufen und verehrt, gewannen aber v.a. im 13. und 14. Jahrhundert an Bedeutung. In den harten Zeiten der Pest wiesen die Menschen den vierzehn Heiligen Aufgabenbereiche zu und kämpften mit deren Unterstützung gegen so manche Schicksalsschläge und Nöte. So wurde und wird Vitus beispielsweise von den an Chorea und v.a. Epilepsie erkrankten Menschen angerufen.

Eine Kirche, die dem heiligen Vitus geweiht ist, befindet sich ganz in unserer Nähe: Es ist die Filialkirche in Deutscheck. Eine kleines Kirchlein, zu dem morgen eine Fußwallfahrt und das Gebet der Hoffnung führen werden. Herzliche EINLADUNG (klicken).

Mehr Informationen zu den vierzehn Nothelfern und Vitus gibt es auf www.heiligenlexikon.de!

Heute:
9.00 Uhr hl. Messe im MTH
18.00 Uhr Vesper

20.00 Uhr Abschluss der kfb-Novene in der Kapelle am Schlösslberg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen