Donnerstag, 1. Februar 2018

Es ist nicht alles gut .....


Schon der zweite ehemalige Bewohner in der Weidengasse ist von Abschiebung bedroht. Beide stammen aus Afghanistan, bemühen sich sehr, unsere Sprache zu lernen und werden von engagierten Inländern unterstützt. Trotz guter Integration (mittlerweile im Lafnitztal wohnend) haben sie den 2. Negativbescheid erhalten.....

Die KA-Präsidentin Österreichs, Gerda Schaffelhofer, wendet sich gegen eine inhumane Abschiebepraxis: „Es drängt sich der Eindruck auf, dass in solchen Fällen Exempel statuiert werden sollen und man öffentlich Härte gegenüber Zuwanderern demonstrieren will. Hier schnappt die Populismusfalle zu, die man sich selbst gestellt hat.“ Und weiter: Diese "Abschiebepraxis ist zudem ein Schlag ins Gesicht von jenen, die zur Aufnahme und Integration von Flüchtlingen beitragen."

Lesen Sie den ganzen Artikel: https://zulehner.wordpress.com/2018/01/30/abschiebungen

CSI Österreich meldet Christenverfolgungen in Pakistan:
https://csi.or.at/anschlag-in-quetta-eine-spur-des-terrors/ 
Froh zu sein, bedarf es...



Frau Emma Sampl vom betreuten Wohnen im MTH feierte in dieser Woche ihren 95. Geburtstag! Mit Freunden, Bediensteten des MTH und Vertretern der ev. und kath. Kirche in fröhlicher Laune. Humor gehört zu ihrem Alltag! Gott segne sie weiterhin mit Fröhlichkeit und Kontaktfreude!



Heute: Brunnen- bzw. Tränengottesdienst um 18.00 Uhr, davor Zeit der Stille. "Freude und Hoffnung, Trauer und Angst"

Keine Kommentare:

Kommentar posten