Montag, 29. Januar 2018

"Alles hat seine Stunde.

Vorstellung der
Erstkommunionkinder
Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit: eine Zeit zum Gebären und eine Zeit zum Sterben, eine Zeit zum Pflanzen und eine Zeit zum Ausreißen der Pflanzen, eine Zeit zum Töten und eine Zeit zum Heilen, eine Zeit zum Niederreißen und eine Zeit zum Bauen, eine Zeit zum Weinen und eine Zeit zum Lachen, eine Zeit für die Klage und eine Zeit für den Tanz; eine Zeit zum Steinewerfen und eine Zeit zum Steinesammeln, eine Zeit zum Umarmen und eine Zeit, die Umarmung zu lösen, eine Zeit zum Suchen und eine Zeit zum Verlieren, eine Zeit zum Behalten und eine Zeit zum Wegwerfen, eine Zeit zum Zerreißen und eine Zeit zum Zusammennähen, eine Zeit zum Schweigen und eine Zeit zum Reden, eine Zeit zum Lieben und eine Zeit zum Hassen, eine Zeit für den Krieg und eine Zeit für den Frieden." (Koh 3,1-8)

Jedes Geschehen hat seine Zeit - auch in unserer Pfarre. Und so lagen an diesem Wochenende Anfang und Ende ganz nah beisammen: Am Freitag stand das Dankefest für die SternsingerInnen am Ende der diesjährigen Sternsingeraktion (FOTOS). Gestern stellten sich die Erstkommunionkinder in der Pfarrmesse der Pfarrgemeinde vor und gaben so ein Zeichen von ihrem bereits im Herbst begonnenen Weg der Erstkommunionvorbereitung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten